Hauspflegestation Barmbek-Uhlenhorst

Pflegeberatung und Pflegeschulung vor Ort

Nicht nur aus Kostengründen sieht das Pflegeversicherungsgesetz vielfältige Hilfen für pflegende Angehörige vor. Auch wenn man im Straßenbild viele Pflegedienste mit ihren Autos sieht, wird doch die weitaus größte Anzahl der pflegebedürftigen Menschen durch Angehörige versorgt. Die daraus entstehenden Belastungen für die Familien sind bekannt.

Die Leistungen, die Angehörigen abverlangt werden, sind immens und die wachsenden pflegerischen Kompetenzen sind achtenswert. Unsere professionellen Pflegekräfte werden regelmäßig fortgebildet, um den Anforderungen gerecht zu werden. Unser Wissen geben wir gern weiter und leiten damit Angehörige an, schulen und unterstützen sie.

Möglichkeiten der Schulung und Anleitung

  • Gruppenkurse für pflegende Angehörige
    Die Kurse für pflegende Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte veranstaltet die Hamburger Angehörigenschule in Kooperation mit der AOK allen Stadtteilen. Die Kurse sind offen für Mitglieder aller Krankenkassen und grundsätzlich kostenlos.

    Die Hauspflegestation ist Gründungsmitglied dieser Einrichtung. Viele Kurse finden auch in unseren Räumen statt.
    Die Themen der Kurse sind vielfältig. Sie befassen sich mit Krankheitsbildern wie Demenz oder zB Depressionen, mit praktischer Anleitung für die Pflege im Bett oder auch mit den Leistungen der Pflegekassen, der Vorsorge- und Betreuungsvollmacht etc.

    Die Kurse sind gut besucht, melden Sie sich rechtzeitig an!
    Hier finden Sie das aktuelle Programm.
    www.hamburgerangehoerigenschule.de
    Hamburger Angehörigenschule
  • Individuelle Schulungen vor Ort – in einem bis mehreren Terminen schulen wir Sie individuell vor Ort. Interessant für Sie: Wir suchen mit Ihnen zusammen nach Lösungen für auftretende Probleme, die dann auch genau für Ihre Situation hilfreich sind. Wir üben mit Ihnen rückenschonende Transfertechniken, unterweisen Sie in der richtigen Lagerung von bettlägerigen Angehörigen, sprechen mit Ihnen über das Krankheitsbild und die Probleme, die sich aus einer Diagnose ergeben und wie Tagesabläufe sinnvoll gestaltet werden können. Die Schulungen sind für Sie kostenlos, wenn ein Pflegegrad vorhanden ist oder beantragt wird.

  • Auch ist hier Zeit für Beratung über weitergehende entlastende Angebote, wie zum Beispiel die Tagespflege.

  • Auch der sinnvolle Einsatz von Pflegehilfsmitteln kann Thema sein.

  • Auch alle Fragen rund um die Pflegeversicherung können besprochen werden. Sei es eine Beratung zur Urlaubspflege, eine gemeinsame Erörterung, wie die Pflege zu Hause noch zu leisten ist oder ob ein höherer Pflegegrad angezeigt ist. Wir kennen uns aus.

Rufen Sie uns an, wir vereinbaren individuelle Termine für die Beratung - und schulen Sie gern, wenn dies Ihr Anliegen ist.

Fahrrad mit Katze